Rechtliches zur Ferienvermietung in Frankreich

Bevor eine Immobilie in Frankreich als Feriendomizil vermietet werden kann, müssen einige rechtliche Dinge beachtet werden: Einerseits sind dies zivilrechtliche Regelungen wie Eigentümergemeinschaften o. ä. Andererseits schreibt das Verwaltungsrecht eine generelle Anzeigepflicht vor. Außerdem gilt für bestimmte Gemeinden eine Genehmigungspflicht. Informieren Sie sich unbedingt vor dem Immobilienkauf über die Vorschriften.

Besonderheiten beim Kauf von Ferienimmobilien

Grundsätzlich kann jeder in Frankreich Immobilien erwerben. Doch man sollte sich vorab über die Besonderheiten in der Abwicklung informieren. So müssen zum Beispiel bereits für den notariellen Vorvertrag verschiedene Gutachten vorgelegt werden. Außerdem werden bereits zum Vorvertrag fünf bis zehn Prozent Anzahlung fällig. Diese gehen immer auf ein Notaranderkonto.