Information für intasure Kunden mit Immobilienbesitz in Portugal

1. März 2021

Obligatorische Änderungen der Stempelsteuermeldung in Portugal.

Lloyd’s Underwriters und Lloyd’s Brussels sind derzeit verpflichtet, die von den Versicherungsnehmern erhobene Stempelsteuer an die Steuerbehörden in Portugal zu melden und zu zahlen. Dies ist auch eine wichtige Information für unsere Kunden, die Immobilienbesitz in Portugal haben.

Mit Wirkung seit dem 1. Januar 2020 hat die portugiesische Steuerbehörde neue monatliche Stempelsteuermeldepflichten eingeführt, die von allen Versicherern, die portugiesische Risiken abdecken, verlangen, dass sie neben dem Ort der Immobilie innerhalb Portugals (dh. Festland, Azoren oder Madeira) auch die Steueridentifikationsnummer (TIN oder als NIF bezeichnet) melden müssen. Dies ist eine grundlegende Änderung, da Lloyd’s diese Informationen derzeit nicht erfasst.

Es ist für alle ab dem 1. Januar 2020 bearbeiteten Geschäfte obligatorisch, die TIN und den Risikoort innerhalb Portugals zu melden. Die portugiesische Steuerbehörde hat jedoch bestätigt, dass die Frist für die Meldung und Einreichung der Erklärungen vom Januar und Februar 2020 auf April 2020 verschoben wurde, um den Versicherern zusätzliche Zeit zu geben, diese Informationen einzuholen.

Da die TIN/NIF des Versicherungsnehmers und der spezifische regionale Standort des Risikos innerhalb Portugals derzeit nicht von Lloyd’s erfasst werden, wird die Meldung dieser Informationen ab dem 1. Mai 2020 obligatorisch. Die Meldung für den Zeitraum vom 1. Januar 2020 bis 30. April 2020 muss über die Steuerabteilung von Lloyd’s erfolgen, hierzu werden die Makler und Coverholder kontaktiert, die portugiesische Geschäfte in diesem Zeitraum gezeichnet haben und damit der Stempelsteuer unterliegen.

7. März 2022

Ferienwohnung vermieten – Tipps für die Vermarktung

Ob mit dem Rucksack oder direkt in die gemieteten vier Wände. Urlaubszeit ist oftmals Reisezeit. Doch wie Urlaubende reisen, ist ganz individuell. Während die einen den vollen Service und Komfort genießen, zieht es andere in individuellere Herbergen.
Weiterlesen
12. Juni 2021

Ein Willkommensgruß macht Freude

Heißen Sie Ihre Gäste mit einer kleinen Überraschung willkommen und schaffen Sie so von Anfang an ein heimeliges Gefühl. Stellen Sie zum Beispiel Obst aus dem eigenen Garten oder regionale Produkte bereit. Urlauber, die spät abends anreisen, freuen sich, im Kühlschrank ein Frühstück für den ersten Morgen zu finden.
Weiterlesen
10. Juni 2021

Code Fiscale

Wer in Italien eine Ferienimmobilie kaufen möchte, benötigt einen code fiscale, eine Steuernummer. Sie dient zur Identifizierung und wird durch jede Steuerbehörde kostenfrei ausgestellt. Deutsche Staatsbürger wenden sich am besten an die nächste italienische Auslandsvertretung und müssen neben dem Antragsformular auch ein Ausweisdokument vorlegen. Außerdem wird ein Nachweis über Arbeitsstätte oder Wohnsitz in Italien benötigt.
Weiterlesen
25. Mai 2021

Steigende Immobilienpreise in Küstenregionen

Die Immobilienpreise in den Küstenregionen Kroatiens sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Allerdings ist das Preisniveau zwischen den Gebieten weiterhin unterschiedlich. Grund für die Entwicklung ist unter anderem die steigende Nachfrage aus dem Ausland. Immer mehr Österreicher, Slowenen und Deutsche wünschen sich eine eigene Ferienimmobilie in Kroatien.
Weiterlesen